Nordische on Tour

Freizeit mit nordischen Hunden


Gesundheit ist ein wichtiges Anliegen, auch für unsere Vierbeiner.

Daher können hier wichtige Themen in diesem Bereich veröffentlicht werden.

 

Schwarzkümmelöl für Hunde?

Bei einem Eikauf in einem Reformhaus habe ich mitbekommen, dass eine Frau für Ihre Pferde Schwarzkümmelöl kaufte und mir dann auf Nachfrage erklärte, dass sie keine Probleme mehr habe mit Insektenstichen und besonders keinen Zeckenbefall..
Des weiteren soll es auch gegen Allergien und Heuschnupfen wirksam seim
Nach einer Unterhaltung mit dem "Reformer" habe ich dann Info Material bekommen, welches ich jetzt auf unsere Seite stelle.
Ich habe keine Erfahrung mit dem Öl, meine Zicke hat seltsamerweise keine bis vielleicht zwei Zecken im Monat und meist kann ich sie sofort absammeln, halte aber täglich einen Teelöffel ins Fressen für zuviel. Denke man muß sich damal rantasten.
Infos zu Schwarzkümmel kommen hier:
 
 
Preise sind hier in Schwarzenbek für 100 ml  bei 13,99 € und für 300ml  -> 34,99 €
 
Ja, ich verwende eigentlich ab und zu Teebaumöl und habe keine Erfahrungen mit dem Kümmel, was ich aber gehört habe, soll es etwas intensiv riechen, das ist aber recht subjektiv und mit Heuschnupfen riecht man das sowieso nicht :-).
 
Wenn jemand Erfolge oder Mißerfolge berichten kann, bitte hier publik machen.
Gute Erfolge wünscht Euch  Jürgen 2
 
Wundbehandlung mit CDH3000 Chlordioxid
Wenn ich viel mit meinen Huskies umherfahre, kommt es ab und an vor, dass diese sich an der Pfote verletzen. Neben einem Verband, sollte eine gute Desinfektion der Wunde nicht fehlen. Gerade weil die Hunde Verbände nicht gerade mögen und diese auch schnell und gern abkauen. Für diese Zwecke benutze ich diese CDH3000 bevor ich ggf. einen anlege. Ich fülle es in eine solche Sprayerflasche. Diese habe ich eigenlich immer dabei, wenn ich mit Ihnen losgehe. Für größere Touren nehme ich gern die mit den 100 ml Volumen. Gerade auf unseren Huskyfreizeiten mit mehreren Hunden nutze ebenfalls gern die große. Auch bei einer Beißerei, bin ich gut beraten, die Wunde sofort und reichlich damit einzusprühen. Blutet es stärker, sprühe ich so lange, bis die Blutung stoppt. Beim Besprühen wird das Blut schwarz. Das ist normal. Der Wirkstoff Chlordioxid tötet Bakterien, Viren und Pilze, die zu Infektionen führen können. Wunden heilen dann ohne Probleme wieder zu. Ggf. wiederhole ich das Besprühen bei Bedarf immer mal wieder, bis alles gut ist. Auch die zusätzliche Nutzung von DMSO (Beschreibung weiter unten) trägt zur schnelleren Besserung bei.
Torben
 
Ungeklärtes Humpeln beim Hund
Wer kennt es als Hundebesitzer nicht? Man ist auf Tour und plötzlich fängt einer den Hunde an zu Humpeln. Na klar, zunächst einmal schaue ich nach den Pfoten und untersuche diese auf Fremdkörper. Gerade kleine Dornen lassen sich manchmal schwer finden. Daher lasse ich das Gespann möglichst sofort stoppen, damit diese sich ggf. nicht tiefer in die Pfote tritt. Nun kommt es aber, gerade bei älteren Hunden schon vor, dass der Grund für das Humpeln nicht gefunden werden kann. Auch hierfür nutze ich das oben genannte CDH3000 Spray und sprühe die Pfote damit satt ein. Auch am oberen Teil des Beines und im Nacken kann es helfen. Im Anschluss gebe ich, sofern ich es dabei habe noch ein paar Tropfen von diesem DMSO100 darüber und verreibe es. DMSO ist ein Wirkverstärker, der für ein tieferes Eindringen des Chlordioxid sorgt. Außerdem hilft es gut gegen Schmerzen und regeniert Zellen. Somit ist es nachhaltiger als igendwelche Schmerzmittel mit Nebenwirkungen, die nichts regenerieren. So habe ich die Erstversorgung durchgeführt. Bin ich später wieder zu Hause oder im Camp, mache ich ein Fussbad. Dazu verwende ich 1 Liter warmes Wasser und füge 10 ml CDH3000 und 10 ml DMSO hinzu. Dann rein mit dem Fuss. Die Substanzen werden durch das Fussbad über die Füsse sehr gut aufgenommen. Mindestens 2 Minuten sollte so ein Fussbad schon dauern. Dabei macht es Sinn, den Hund so zu positionieren, dass er nicht ständig aus dem Fussbad herauskommt. Manch einer versucht gern einfach wegzugehen oder den Fuss aus dem Wasser zu heben. Gutes Zureden und ein bisschen Bestechung oder Ablenkung mit Leckerlies hilft dabei auch sehr gut. Am Besten ist es, so ein Fussbad mit 2 Personen durchzuführen, damit es stressfreier bleibt.
Schon nach dem ersten Fussbad tritt meist schnell eine Besserung ein. 1 - 2 weitere Fussbäder und das Problem hat sich meist erledigt. Zur schnelleren Wundheilung verwende ich ebenfalls DMSO nach der Gabe von CDH3000. Beim Aufträufeln von DMSO auf das zuvor verteilte CDH, entsteht eine Wäremereaktion, die normal ist und zu einer sehr guten Desinfektion und Wundheilung hilft, wie ich feststellen konnte.
Ich wünsche Euch allseits gesunde Hunde!
Torben